http://www.reichenburg.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=378347&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
16.06.2019 05:36:55


Ratsbericht Juni 2017

«La vie en Rose»
Das Alters- und Pflegeheim zur Rose geniesst bereits heute einen guten Ruf, wenn es um die Betreuung und Pflege von Senioren geht. Die Gemeinde Reichenburg plant, das Heim zu einem Alterszentrum mit zusätzlichen Pflegeplätzen und Alterswohnungen auszubauen.

Wie angekündigt möchte der Gemeinderat den Interessierten die neun bewerteten Beiträge des Projektwettbewerbs gerne vorstellen. Vor allem natürlich das Siegerprojekt mit dem wohlklingenden Namen «la vie en rose», welches das Preisgericht und den Gemeinderat zu überzeugen wusste. Gesamthaft handelt es sich beim Vorschlag «la vie en rose» um einen ortsbaulich, typologisch und auch betrieblich sehr gelungenen Vorschlag, der mit seiner prä-zisen Setzung und dem sensiblen Umgang mit der zur Verfügung stehenden Fläche schöne Aussenräume schafft und das heutige „Alters- und Pflegeheim zur Rose“ wesentlich berei-chert. Das Projekt fügt sich sehr gut ins Dorfbild ein und passt zu den bestehenden Bauten. Im Inneren überzeugt der Vorschlag mit sehr guten, zum Teil überraschenden Überlegungen und Vorschlägen, die das heutige Haus aufwerten und die Qualität auf allen Etagen erhöhen.

Bilden Sie sich selber Ihr eigenes Urteil vom ausgewählten Entwurf für die Erweiterung des Alterszentrums. Am Dienstag 06. Juni 2017 um 17.00 Uhr wird Frau Isabel Manser als Fach-preisrichterin die einzelnen Projekte der Öffentlichkeit im Detail vorstellen. Anschliessend können Sie Ihre Eindrücke bei einem Apéro mit Mitgliedern der Planungskommission austau-schen. Die Projekte können aber auch in aller Ruhe bei der freien Besichtigung am Dienstag von 18.00 - 20.00 Uhr und am Samstag 10. Juni 2017 von 09.30 - 11.30 Uhr im Mehrzweck-gebäude eingesehen werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ausstellung exotische Problempflanzen
Im Rahmen des Pilotprojekts „Neophytenbekämpfung“ präsentiert die Kommission Tiefbau + Umwelt der Bevölkerung invasive Organismen. Aus diesem Anlass steht vom 08. Juni bis und mit dem 14. Juni 2017 eine Ausstellung mit exotischen Problempflanzen bereit. Dabei können am Exempel zahlreiche Neophyten wie Goldruten, Essigbaum, Götterbaum usw. bestaunt werden. Die Ausstellung befindet sich auf dem nördlichen Aussenplatz des Mehr-zweckgebäudes und der Zutritt ist selbstverständlich kostenlos.

Es ist uns ein Anliegen, die Bürger hinsichtlich der Problempflanzen zu sensibilisieren und sie zu ermuntern, Problempflanzen aus ihren Gärten zu verbannen und so die unkontrollierte Ausbreitung zu verunmöglichen.

Gemeinderat Reichenburg

Datum der Neuigkeit 31. Mai 2017
  zur Übersicht