Willkommen auf der Website der Gemeinde Reichenburg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

CORONA-VIRUS +++ AKTUELLE INFOS

CORONA-VIRUS +++ AKTUELLE INFOS

Der Bundesrat erklärt die «ausserordentliche Lage» und verschärft die Massnahmen. Diese Ausführungen des Bundesrates finden Sie auf der Webseite des Bundes. Weiter verbietet der Bundesrat Ansammlungen von über fünf Personen und sendet einen dringlichen Appell, dass Sie zu Hause bleiben. Ausser Sie müssen zur Arbeit, Einkaufen oder zum Arzt/Apotheker.

Die Gemeindeverwaltung Reichenburg bleibt bis auf weiteres geöffnet. Kontakte mit der Gemeindeverwaltung sollen jedoch auf ein absolut notwendiges Minimum beschränkt werden. Der Gemeinderat weist mit Nachdruck darauf hin, dass auf jeden Fall die allgemein gültigen Hygiene-Massnahmen auch im Kontakt mit der Verwaltung einzuhalten sind. Personen, welche sich krank fühlen oder Symptome aufweisen (z.B. Husten), sollen jeglichen Kontakt vermeiden.

Informationen zum Schulbetrieb erhalten Sie unter nachfolgendem Link: Primarschule Reichenburg

Umzug (Anmeldung, Abmeldung, Umzug innerhalb der Gemeinde)
Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir die Einwohnerinnen und Einwohner, die Möglichkeiten des eUmzugs zu nutzen und den Umzug nur in dringenden Notfällen persönlich am Schalter des Einwohneramtes zu melden.

Allgemeine Informationen zum Coronavirus erhalten Sie unter:
BAG-Coronavirus
058 463 00 00 (Hotline für Bevölkerung)
058 464 44 88 (Hotline für Reisende)

Fragen bei Erwerbsausfall oder Informationen für Unternehmen

  • Bei Arbeitslosigkeit melden Sie sich beim RAV: RAV Lachen
  • Informationen für Unternehmen oder Lohneinbussen infolge Kurzarbeit erhalten Sie auf der Kantonswebsite / Coronavirus unter der Rubrik Informationen für Unternehmen
  • Als Selbständigerwerbende melden sich direkt bei Ihrer Hausbank zur Prüfung eines Sofortkredites im Sinne der Medienmitteilung des Bundesrates. Die weiteren Ausführung entnehmen Sie der nachfolgenden Medienmitteilung des Regierungsrates des Kantons Schwyz: Medienmitteilung vom 20. März 2020

Wichtig Hausarzt statt Spital

Die Notfallstationen und die Spitaltelefonnummern der Schwyzer Spitäler sind aktuell stark belastet durch Personen, die sich direkt an ein Spital wenden. Die Bevölkerung wird deshalb dringend gebeten, sich bei Krankheitssymptomen zuerst telefonisch an den Hausarzt zu wenden.



Datum der Neuigkeit 24. März 2020
  • PDF
  • Druck Version